Kategorie: Shadowrun

Filtern nach

Produkttyp
0 ausgewählt Zurücksetzen
Filtern und sortieren

Filtern und sortieren

482 von 482 Produkten wird/werden angezeigt

Produkttyp

482 von 482 Produkten wird/werden angezeigt

Shadowrun

Shadowrun ist ein Pen & Paper Rollenspiel, das Ende der 80er Jahre des 20. Jahrhunderts von FASA Corporation entwickelt wurde. Das Genre des Rollenspiels lässt sich am besten als Science-Fantasy beschreiben und spielt in einem fiktiven Universum der nahen Zukunft. Entgegen der meisten anderen Rollenspiele konzentriert sich Shadowrun nicht auf ein bestimmtes Genre. In der dystopischen Welt existieren neben futuristischen Aspekten, wie Kybernetik und Bodytech auch Magie- und Fantasykreaturen, wie Elfen, Zwerge, Orks, Feen, Drachen und vieles mehr.

Shadowrun zählt zu den beliebtesten Rollenspielen

Seit der Erschaffung von Shadowrun erfreut es sich hoher Popularität und zählt auch heute noch weltweit zu den beliebtesten Rollenspielen. Dies liegt auch an der hohen Diversität der Settings. So finden sich Horror-Szenarien, Kriminal-Geschichten und Verschwörungstheorien ebenso, wie Cyberpunk, Urban-Fantasy oder Science-Fiction-Elemente. 

All das hat seinen Ursprung in einem magischen Ereignis. Mit dem Ende des mesoamerikanischen Mayakalenders beginnt am Anfang des 21. Jahrhunderts das Erwachen. Dieses neue Zeitalter wird als Sechste Welt bezeichnet. Zahlreiche Menschen werden ab diesen Zeitpunkt in der Welt von Shadowrun nun als Elfen, Orks oder Zwerge geboren. Zusätzlich kommt es zum Ereignis der Goblinisierung (UGE), bei der spontan etwa zehn Prozent der menschlichen Bevölkerung in Orks oder Trolle verwandelt werden. Native und Naturgebundene Völker, wie die Indianer erheben sich unter zu Hilfenahme von Magie gegen ihre Unterdrücker, was den Fokus der modernen Kriegsführung stark auf Zauberer und Magiebegabte legt. Zu allem Übel streifen nun auch furchterregende Kreaturen, wie Werwölfe oder Drachen durch die Welt von Shadowrun.

Neben diesen fantastischen Veränderungen haben sich die größten Konzerne der Welt, zu so genannten Megakons weiterentwickelt, multinationale Konzerne, die eine Art der Exterritorialität entwickelt haben und teilweise stark autark fungieren. In bestimmten Fällen haben diese Konzerne sogar hoheitliche Polizeiaufgaben übernommen und fungieren neben jedweden Gesetz. 

Runner und ihre Regeln

In Shadowrun übernehmen die Spieler in der Regel so genannte Shadowrunner, kurz Runner. Dabei handelt es sich um nicht offiziell existierende Söldner, die im Auftrag von solchen Megakonzernen handeln und versuchen deren Interessen durchzusetzen. Dabei steht es den Rollenspielern frei, aus den Kulturschaffenden Völkern ihren Charakter auszuwählen. Hierbei gilt in erster Linie zu beachten, wie sich die einzelnen Völker in die Gesellschaft dieser dystopischen Welt von Shadowrun eingegliedert haben. Während Orks und Trolle einem derben Rassismus unterliegen, sind Elfen und Zwerge in den meisten fällen weitgehend akzeptiert, wenn auch nicht gern gesehen, verfügen jedoch über bestimmte Eigenarten. Außerdem lassen sich die eigenen Runner mit Hilfe von Implantaten und technologischen Upgrades verbessern und verändern.

Das Shadowrun-Regel-System unterscheidet sich in zwei maßgebliche Systeme. Jenes, das bis einschließlich der Regel-Version 3.01 galt und das darauf Folgende. Gemein haben die Systeme, dass sie ausschließlich mit W6, also sechsseitigen Würfeln gespielt werden. Den Begriff Erfahrungspunkte führt Shadowrun nicht ein, sondern bezeichnet eben diese als so genanntes Karma. Nach jedem Run oder Abenteuer, verteilt der Spielleiter entsprechend der erfolgreichen Tätigkeiten der Spieler das Karma. Hierdurch kann dann der eigene Charakter verbessert und optimiert werden.