Die Gunst des Fuchses

DSA5 - 2014 - Softcover - Auflage 1 - Beta-Ausgabe

© Verena Biskup
Rollenspiel:
Das Schwarze Auge
Regelsystem:
DSA5
Inhalt:
Gruppenabenteuer
Typ:
Softcover
Sprache:
deutsch
Erscheinungsdatum:
10.05.2014
Auflage:
1
Edition:
Beta-Ausgabe
Seiten:
64
Verlag:
Ulisses
ISBN:
ISBN 978-3-95752-073-9
Extras:
Mit Platz für Notizen
€14,95
Release Preis
€0
Ø - Preis
€0
niedriger Preis
€0
hoher Preis

Abenteuer

Sei ein Held!

Und stürze dich ins Abenteuer!

Ganz gleich, welches Rollenspiel du bevorzugst, ob im Weltraum, unter Wasser oder im Mittelalter, eins haben sie alle gemein und das ist das Abenteuer. Helden brauchen etwas zutun. Sie müssen den Drachen erschlagen, die Welt retten oder einmal mehr den Bösewicht und seine Schergen zur Strecke bringen. Diesen Heldenalltag bezeichnet man gemeinhin als Abenteuer.

Welches Abenteuer am besten zu dir passt, welche Unterschiede es gibt und was du beachten solltest, erklären wir dir hier!

Unsere Themenübersicht

Welches Abenteuer passt zu mir?

Wenn du gerade nach einem neuen Abenteuer suchst, fragst du dich mithin vielleicht: Was für ein Abenteuer-Typ bin ich eigentlich?

Vielleicht sucht aber auch deine Rollenspielgruppe gerade nach einem neuen Abenteuer oder du bist ein Spielleiter und möchtest einen tollen Abend vorbereiten.

RPGMarket.de stellt dir bekannte Kategorien vor und worauf du achten solltest bei der Wahl der Abenteuer.

Gruppenabenteuer

In den meisten Rollenspielen sind die Helden als Gruppe unterwegs.

  • ausgelegt für mehrere Spieler, in der Regel drei bis sechs Spieler
  • Gruppenabenteuer bedürfen einem Spielleiter, der das Abenteuer vorbereitet
  • die vorgesehene Spieldauer beläuft sich meist auf viele Spielstunden / mehrere Spielabende
  • Gruppenabenteuer legen Wert auf Interaktionen zwischen den Helden

Soloabenteuer

Viele Rollenspiel-Welten bieten auch interaktive Bücher an, die der Leser allein bespielen kann.

  • ausgelegt für nur einen Spieler
  • Soloabenteuer benötigen keinen Spielleiter
  • die Spieldauer kann flexibel und nach Bedarf eingeteilt werden
  • Soloabenteuer verfolgen oftmals eine relativ geradlinige Handlung, verfügen jedoch nicht selten über verschiedene Ausgänge

Anthologien

Ganze Bücher gefüllt mir zahlreichen Abenteuern bieten Wochenlangen Spielspaß.

  • Anthologie-Bücher können sowohl Solo- als auch Gruppenabenteuer beinhalten
  • Viele Abenteuer sind hier zu einem Band zusammengefasst
  • Kampagnen können sich in einzelnen Abenteuern abspielen
  • die Spieldauer ist aufgrund der Anzahl der Abenteuer sehr hoch
  • Anthologien sind oftmals sehr komplex in ihren Handlungen und bedürfen guter Vorbereitung

Welche typischen Abenteuerarten gibt es?

Es gibt unterschiedliche Arten von Abenteuern, die sich in der Regel in der Komplexität und der Spieldauer unterscheiden. Wir zeigen dir was für wen am besten geeignet ist.

  • Szenarien: Hierbei handelt es sich um Handlungsvorschläge. Bestimmte Dinge und Sachverhalte werden vorgegeben und können dann je nach Erfahrung der Spieler und der Helden-Charaktere entsprechend angepasst werden. Szenarien sind für erfahrenere Spieler und Spielleiter besser geeignet.
  • Kurzabenteuer: Die Kategorie ist meist ideal für Einsteiger und Anfänger. Der Komplexitätsgrad der Handlung eines Kurzabenteuers ist überschaubar. Auch was die Spieldauer anbelangt, werden Kurzabenteuer ihrem Namen gerecht.
  • Abenteuer: Das "normale" Abenteuer ist die am häufigsten auftauchende Kategorie. Hier sind meist erfahrenere Spieler gefragt. Vor allem aber die Spielleiter sollten keine Einsteiger sein, denn die Vorbereitung eines Abenteuers erfordert einiges an Arbeit. Abenteuer sind meist für mehrere Spielabende ausgelegt.
  • Kampagnen: Bei dieser Kategorie handelt es sich um sehr komplexe Handlungen, die mitunter zahlreiche Abzweige, Verflechtungen oder Optionen beinhalten. Kampagnen erzählen lange Geschichten mit vielen Inhalten und Charakteren und erfordern einen sehr erfahrenen Spielleiter. Ebenso die Helden-Spieler sollten entsprechende Erfahrungen mitbringen, um einen Kampagnenband zu bestehen können. Die Spieldauer kann mitunter sehr hoch sein. Es gibt Kampagnenbände an denen Rollenspielgruppen mitunter Monate oder gar Jahre spielen.

Wie lange sollte ein Abenteuer dauern?

Die Dauer eines Abenteuers hängt meist von mehreren Faktoren ab. Zum einen ist natürlich die Handlung der Geschichte, ihre Komplexität und die damit verbundenen Nicht-Spieler-Charaktere ein großer Einflussfaktor. Darüber hinaus ist jedoch jede Rollenspiel-Runde und ihre Spieler anders. Manche sind enorm Neugierig und wollen jeden Seitenstrang einer Handlung erforschen, andere wiederum sind sehr geradlinig und wollen den Bösewicht schnell zur Strecke bringen, um die Belohnung einzusammeln. Zu guter Letzt ist es der Spielleiter, der ebenso Einfluss auf die Dauer haben kann und diese beeinflusst. Wie lange ein Abenteuer dauern sollte, lässt sich einfach beantworten: So lange es Spaß macht. 
Wer sich aber nur noch durch den Dungeon schleppt und gelangweilt ein Gegner nach dem anderen erschlägt und kein Interesse an der Geschichte mehr hat, der hat die maximale Dauer beileibe überschritten. Dennoch kann man sagen, dass die meisten Abenteuer für mehrere Spielabende oder Spieltage ausgelegt sind und nur in den seltensten Fällen während der ersten Runde abgeschlossen werden.

Nun hast du einiges über Abenteuer erfahren und was man beachten kann. Wir hoffen, dass dir diese Informationen helfen werden, dich besser zu Recht zu finden und wünschen dir viel Spaß in deinem perfekten Abenteuer.